Frühlingsmöhren aus Blätterteig: Ein nettes, einfaches Rezept - auch mit Kindern!

Zutaten:

  •  1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal
  •  ca. 200 g. Frischkäse
  •  Salz
  •  4 EL Olivenöl
  •  ca. 150 g. Kochschinken (für eine vegetarische Variante: eine halbe frische rote Paprika, ggf. frische Kräuter…)
  •  etwas glatte Petersilie zum Dekorieren

Zubereitung:

  1. Schneide den Blätterteig in etwa 1-1,5 cm breite Streifen der Länge nach.
  2. Rolle die Blätterteigstreifen um eine entsprechende Form ein, so dass Du kleine Möhren formst (Wenn Du sie nicht hast, kannst Du Hörnchen mit Alufolie formen).
  3. Backe sie etwa 10 Minuten auf 200 Grad, bis sie goldgelb sind. Entferne sehr, sehr vorsichtig die Formen, indem Du sie herausziehst - und lasse die Möhrchen erkalten.
  4. In der Zwischenzeit pürierst Du mit dem Pürierstab Frischkäse, Kochschinken (oder die halbe Paprika), Salz und Öl.
  5. Mithilfe eines Spritzbeutels füllst Du die Möhren mit der Creme. Falls Du keine Spritzbeutel hast, kannst Du alterativ einen Gefrierbeutel nehmen und eine Ecke abschneiden. Hier füllst Du die Creme hinein und drückst sie vorsichtig durch die größere Öffnung in die Möhren hinein, bis sie bis zum oberen Rand gefüllt sind.
  6. Wenn Du am Ende alle Möhren gefüllt hast, setzt Du am oberen Ende ein bis zwei Blätter Petersilie als Deko.

Fertig sind leckere und lustige Frühlingsmöhren aus Blätterteig!

 

 

ISO 9001      Evangelische Stadtakademie Düsseldorf