Bratäpfel mit Vanillesoße

Bratäpfel mit Vanillesoße

(4 Portionen)

  • 75 g Marzipan-Rohmasse 
  • 2 EL gehackte Haselnüsse 
  • 2 EL Mandelstifte 
  • 2 EL Rum (alternativ Apfelsaft)
  • 4 große säuerliche Äpfel 
  • Fett 
  • 1 EL Butter
  • 1/4 l Milch 
  • 1 Packung Dessert-Soßenpulver "Vanille" 
  • (ohne Kochen; für 1/4 l Milch) 
  • Puderzucker 
  1. Marzipan grob raspeln oder fein würfeln. Mit Nüssen, Mandeln und Rum oder Apfelsaft verkneten. Äpfel waschen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen.
  2. Äpfel mit der Marzipan-Nuss-Masse füllen. In eine gefettete ofenfeste Form setzen. Butter in Flöckchen darauf geben. Im heißen Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) 20-25 Minuten backen.
  3. Milch und Soßenpulver im hohen Rührbecher mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 1 Minute verrühren. Bratäpfel mit Puderzucker bestäuben und mit der Vanillesoße servieren.

 

 

Der Bratapfel

 gelesen von Ida, 10 Jahre (Vielen Dank!)

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie’s knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!

Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.

(Bayrisches Volksgut)

ISO 9001      Evangelische Stadtakademie Düsseldorf